GästebuchKontaktImpressum
SV-Langsur

Aktuelles
Mitteilungen
Spielberichte
Veranstaltungen



User online: 3
Heute: 92
Gestern: 371
Gesamt: 693078

Fußball-Bundeliga Tickets jetzt bei viagogo
07.09.2015
AH SG ZIL - AH Butzweiler 4:3

AH stemmt Hürde in Butzweiler und in Wasserbillig

Butzweiler (fh) - Gegen die alten Herren aus Butzweiler tat sich unsere AH sehr schwer. Im ersten Abschnitt, trotz 70 prozentigem Ballbesitz, spielten alle Mannschaftsteile grottenmäßig. Vorne wurde nicht konsequent der Abschluss gesucht, hinten ließ man den Gastgeber gewähren und das Mittelfeld war nicht vorhanden. Und so kam es, dass Butzweiler Mitte der ersten Hälfte sogar mit 2:0 führte. Nach dem zweiten Treffer erhöhte die SG ZIL zwar das Tempo, aber die taktischen Fehler überwiegten im Spiel. Aber dann ging es auf einmal schnell. Klein auf Fusenig, Fusenig auf Bruns, Bruns auf Henter, langer Diagonalball auf Weber, Weber marschiert in den 16er legt auf Heib ab, Schuss und Schieben fälscht unhaltbar ab - 2:1. Schöne Kombination - doch nur Minuten später düpierte Butzweiler uns erneut und es stand 3:1. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeit.
Im zweiten Abschnitt sollte es dann besser werden. Endlich wurden die Positionen eingehalten und es wurde über die Außenpositionen nach vorne gespielt. Es dauerte zwar noch 15 Minuten, aber dann ging endlich die Post ab. Bauer bediente auf der rechten Außenbahn Molitor, der den Ball mustergülitg zwischen Keeper und Abwehrspieler flankte, wo dann Henter bereitsstand zum Einnetzen - 3:2. In der Folgezeit wurde Schieben gleich zwei Mal im 16er elfmeterwürdig zu Fall gebracht, doch der Pfiff des Schiedsrichters blieb aus. Die Chancen wurden jetzt zwingender und man schnürrte die Hausherren in ihrem eigenen 16er ein. 8 Minuten vor Schluss setzte sich Heib von links kommend durch und markierte mit einem satten Schuss den längst fälligen Ausgleich. Aber damit wollten sich die Zil'ler nicht zufrieden geben und so war es Weber 2 Minuten vor Schluss vorbehalten, dass 4:3 zu erzielen - Endstand.

In der dritten Halbzeit dann ein völlig anderes Bild der SG ZIL. Von Anfang an waren sie hellwach und das grüne Viereck war ruckzuck dezimiert. Bevor der Gegner geduscht aus der Kabine war, legten die Zil'ler ein weiteres Viereck nach. Aber damit noch nicht genug - nach einer kleinen Zwischenmahlzeit konnte an der Theke zur Zurfriedenheit aller Beteiligten der Pegel weiter hoch getrieben werden. Einige der Zil'ler spürten, dass an diesem Tage noch mehr drin wäre und so beschloss man kurzerhand zu einem weiteren Auswärtsspiel nach Luxemburg zu reisen. "Beim Alex" wurde dann nochmals der Anschlag erhöht, bis dann gegen halb drei in der Nacht das Ergebniss feststand. Nach diesen zwei langen Partien ging es dann mit zittrigen Knien nach Hause!

Es spielten:
Klein, Fusenig, Bruns, Molitor, Eltges, Weistroffer, Schumacher, Weicker, Bauer, Görres, Henter, Heib, Schieben, Weber


AKTUELL

Hauptsponsoren



Premium-Partner


Sponsoren
 
marbrerie michelini

Getränke Kersch

Weingut Johannishof

Schreinerei
Jung & Krieger


Weingut Fürst

Weingut Bamberg

GHS
Druck- und Kopierlösungen

voRWEggehen

Langsurer Landbrot

Copal