GästebuchKontaktImpressum
SV-Langsur

Aktuelles
Mitteilungen
Spielberichte
Veranstaltungen



User online: 3
Heute: 46
Gestern: 139
Gesamt: 691858

Fußball-Bundeliga Tickets jetzt bei viagogo
16.06.2015
AH SG ZIL - AH FC Könen 3:3

Unentschieden gegen Könen: AH SG ZIL vergeigt sensationell 3:0-Führung

Was für ein Spiel! Gegen Könen zeigte das AH-Team eine Stunde lang eine überragende Leistung, führte 3:0. Doch dann klappte nichts mehr. Sekunden vor Schluss kam der Gegner noch zum Unentschieden. Lorenz und Spieler waren fassungslos.

(sp) Am Mittwoch, den 10. Juni hatten wir uns im Heimspiel gegen die AH aus Könen einiges vorgenommen, weil alle bisherigen Spiele in der Vergangenheit jeweils knapp verloren gingen (3:4 und 2:3) und wir den Schwung aus den letzten beiden gewonnenen Spielen mit rübernehmen wollten. Doch auch dieses Spiel musste erst einmal gespielt werden.Für unsere Mission hatten wir Uwe Hensel als Schiri verpflichtet, der unser erstes Saisonspiel auf Igeler Rasen um 19.30 Uhr anpfiff. Von Anfang an war die SG weit überlegen und konnte sich gute Chancen erspielen - Mitte der ersten Halbzeit war einmal mehr Verlass auf Stefan Konrath, der steil geschickt wurde und mit dem Ball schneller unterwegs war als zwei Könener und sein Solo mit einem Flachschuss zum 1:0 krönte. Im Verlauf der ersten Halbzeit hatten die Könener uns nicht viel entgegenzusetzen und luden uns zum Toreschießen ein, doch Konrath und Co. vergaben beste Gelegenheiten. Auf Könener Seite wehrte sich hin und wieder der quirlige 10er, doch spätestens an dem kompromiss- und humorlos agierenden Christoph "Lemmo" Lemke war dann Schluss.Mit dem schmeichelhaften 1:0 und zwei Ballkontakten von unserem Keeper Klein ging es dann zum Pausentee.
Direkt nach Wiederanpfiff hatte Laufwunder Thomas Feld wohl zuviel Zeit zu überlegen, denn nachdem die Abseitsfalle des Gegners ausgehebelt war, lief er im Eins gegen Eins auf den Könener Torwart zu und schaffte es, diesen anzuschießen.
Der ebenfalls zur Halbzeit eingewechselte Borris Bukovsky machte es wenig später aber deutlich besser und netzte kompromisslos zum 2:0 und und kurz später zum 3:0 ein. Da war der erhoffte Sieg - dachten wir jedenfalls....
Aber die Könener liessen sich nicht hängen und erzielten nach energischer Leistung den Anschlusstreffer zum 1:3 und nach dem wir sie quasi zum 2:3 eingeladen haben, hatte das Spiel fast eine nicht mehr für möglich gehaltene Wendung genommen.
In den Schlussminuten unterlief Kalle Molitor dann zu allem Überfluss auch noch ein Handspiel in Volleyballmanier, dass der geräuschlos leitende Schiri Uwe Hensel dann ahnden musste und so kam es dazu, dass unser Keeper, Peter Klein, der sonst tadellos gehalten hatte zum dritten Mal hinter sich greifen musste, obwohl er die Ecke ahnte. Könen stellte innerhalb von 8 Minuten den Spielstand auf den Kopf. Endergebnis also 3:3 nach 3:0 Führung, das war ganz klar eine gefühlte Niederlage und vor allem ein unnötiger und bitterer Punktverlust der AH ZIL.

Es spielten:
Borris Bukovsky, Jürgen Diefenbach,Thomas Feld, Cornel Fusenig, Frank Henter, Frank Jakoby, Hans-Peter Klein, Stefan Konrath, Christoph Lemke, Gerd Mauren, Karl-Heinz Molitor, Sebastian Peck, Patrick "Lazarus" Schneider und Stefan Weicker

Der nächste Termin steht an diesem Wochenende an:
Samstag, 20. Juni - 18.30 Uhr in Prümerburg (Rasenplatz)
Wir spielen gegen die AH Kordel und die AH Nimstal eine Dreierrunde


AKTUELL

Hauptsponsoren



Premium-Partner


Sponsoren
 
marbrerie michelini

Getränke Kersch

Weingut Johannishof

Schreinerei
Jung & Krieger


Weingut Fürst

Weingut Bamberg

GHS
Druck- und Kopierlösungen

voRWEggehen

Langsurer Landbrot

Copal